Schnelles Internet in Zetel und Neuenburg

Du wohnst in Zetel und möchtest schnelles Internet? Dann geht es Dir wie mir. Leider gibt es hier immer noch viele Bereiche, in denen Geschwindigkeiten vom 100Mbit/s, 50Mbit/s, 25Mbit/s oder sogar noch weniger das schnellste ist, was verfügbar ist. Wenn Dir Deine Internetgeschwindigkeit ausreicht und Du auch nicht für die Zukunft gerüstet sein möchtest, dann kannst Du jetzt hier aufhören zu lesen. Wenn Du aber nur verunsichert bist, weil Du in den sozialen Medien negative Kommentare gelesen hast, dann lade ich Dich ein, hier weiter zu lesen. Vielleicht kann ich Deine Bedenken ja etwas zerstreuen.

Wenn Du aber schnelleres Internet möchtest und auch für die Zukunft vernünftig aufgestellt sein möchtest, dann lies bitte weiter. Ich versuche, Dir eine Möglichkeit aufzuzeigen, wie Du eventuell einen Glasfaseranschluss bekommen kannst. Glasfaser ist die Technologie der Zukunft und bei den dort aktuell angebotenen Bandbreiten von bis zu 1000Mbit/s ist rein technisch noch nicht Schluss. Alle anderen Anschlüsse, die über Kupferleitungen gehen (Telefon, Kabelfernsehen usw.) ist eine viel höhere Bandbreite rein technisch nicht möglich. Auch wenn Du mit Deinem aktuellen Internetanschluss zufrieden bist, solltest Du über Glasfaser nachdenken. Nämlich genau dann, wenn Dir ein Haus gehört. Wenn Du Dich jetzt dazu entschließt, einen Glasfaseranschluss zu beantragen, werden die Baukosten bis in das Haus vom Anbieter übernommen. Später müssen die Kosten selber getragen werden und das kann richtig teuer werden. Und sind wir mal ehrlich: Die Anforderung an die Bandbreite des Internetanschlusses wird weiter steigen. Häufig wird über das Internet ferngesehen, Online Spiele werden gespielt, Streaming Dienste für Musik und Filme werden genutzt und wenn man dann Filme in 4k oder bald auch in 8k sehen möchte, braucht man eine große Bandbreite. Immer mehr Haushaltsgeräte haben inzwischen einen Netzwerkanschluss. Das reicht von Kühlschränken über Kaffeemaschinen hin zu Wasch- und Spülmaschinen. Nicht zuletzt gibt es immer weniger „normale“ Telefonanschlüsse, sondern es wird mit „Voice over IP“ telefoniert. Wenn man dann noch regelmäßig Homeoffice macht (so wie ich) und dort mit großen Dateien zu tun hat, ist ein schneller Internetanschluss unerlässlich.
Ist man selber noch als Streamer bei Facebook, YouTube oder Twitch, freut man sich über höhere Geschwindigkeiten – vor allem beim Upload.

In Zetel gibt es im Augenblick zwei unterschiedliche Möglichkeiten, wie Du einen Glasfaseranschluss bekommen kannst:

1. Glasfaser Nordwest

Hinter Glasfaser Nordwest stecken EWE und die Telekom. Glasfaser Nordwest wurde 2020 gegründet. Bis zum 31.03.2021 wurden laut Jahresbericht 97020 Glasfaseranschlüsse installiert (Quelle).
Glasfaser Nordwest bietet selber keine Tarife an. Wenn man über Glasfaser Nordwest einen Anschluss erhalten möchte, muss man sich an einen der Kooperationspartner wenden. Für Zetel sind das EWE und die Telekom. Einen Anschluss kann man aber nur bestellen, wenn man im Ausbaugebiet „Nordost“ in Zetel wohnt. In diesem Gebiet werden nach Angaben von Glasfaser Nordwest 1100 Immobilien angeschlossen. Der Bau hat schon angefangen und soll Mitte 2022 abgeschlossen sein. Die Vermarktung wird noch dieses Jahr starten.

Hier könnt Ihr Euch das Ausbaugebiet ansehen und weitere Informationen erhalten.

Das tolle ist, die Anschlüsse werden definitiv gebaut. Im Gegensatz zu Deutsche Glasfaser gibt es keine „Nachfragebündelung“. Mehr dazu im nächsten Abschnitt.

2. Deutsche Glasfaser

Die Deutsche Glasfaser wurde 2011 gegründet und hat ihren Sitz in Borken, NRW. Sie hat 1400 Mitarbeiter (Quelle) und erzielte 2019 einen Umsatz im niedrigen, dreistelligen Bereich (Quelle). Bis Ende 2020 hatte die Deutsche Glasfaser nach eigenen Angaben 920000 Anschlüsse installiert (Quelle). Damit ist Deutsche Glasfaser der drittgrößte Anbieter hinter der Telekom und Vodafone.

Es gibt einige Unterschiede zu Glasfaser Nordwest:

  1. Deutsche Glasfaser macht vor Baubeginn eine sogenannte Nachfragebündelung. Das heißt, Vertreter von Deutsche Glasfaser besuchen Dich und informieren Dich über das Angebot. Wenn Du Dich dafür entscheidest, wird eine Art Vor-Vertrag abgeschlossen. In diesem werden alle relevanten Daten erfasst. Auch schon die Bankverbindung. Hier musst Du keine Angst haben, dass damit Schindluder getrieben wird. Es geht darum, dass die Deutsche Glasfaser einen Überblick bekommt, wie groß das Interesse ist. Wenn mindestens 40% der Haushalte einen Vor-Vertrag unterzeichnen, dann wird gebaut. Wenn es weniger sind, wird das Projekt verworfen. Diesen Schritt kann ich durchaus nachvollziehen, da es um eine hohe Investition für Deutsche Glasfaser geht und die Kosten irgendwie wieder eingespielt werden müssen.
  2. Bei Fragen und/oder Ängsten kann man Montags und Mittwochs jeweils von 10:00 bis 18:00 Uhr und Samstags von 10:00 bis 14:00 Uhr zum Infomobil auf dem Markthamm gehen und sich dort beraten lassen und gegebenenfalls auch direkt einen Vor-Vertrag abschließen.
  3. Das mögliche Ausbaugebiet umfasst nicht nur den Bereich „Zetel Nordost“ wie bei Glasfaser Nordwest, sondern ganz Zetel und Neuenburg.
  4. Deutsche Glasfaser baut nicht nur das Netz, sondern ist auch selber Anbieter von Tarifen und Dienstleistungen. Wenn Du Dich für einen Anschluss von Deutsche Glasfaser entscheidest, dann kannst Du auch direkt einen Tarif auswählen. Das fängt bei 300Mbit/s für 44,99€ im Monat an und geht bis zu 1000Mbit/s für 89,99€ im Monat. In den ersten 12 Monaten kosten alle Tarife 24,99€ im Monat. Eine genauere Auflistung auch mit Vergleich zu Telekom und EWE folgt weiter unten.

Vergleich der Preise und Leistungen

Teuerster Tarif

 

EWE

Telekom

Deutsche Glasfaser

Tarif Glasfaser 1000 MagentaZuhause Giga DGgiga
Downstream 1000Mbit/s 1000Mbit/s 1000Mbit/s
Upstream 100Mbit/s 200Mbit/s 500Mbit/s
Preis pro Monat 119,99€ 79,95€ 89,99€ (24,99€ in den ersten 12 Monaten)
Festnetz Flatrate inklusive inklusive inklusive
Mobilfunk Flatrate 4,95€ inklusive inklusive
TV 9,99€ 5,00€ oder 10,00€ 5,00€ (kostenlos in den ersten 12 Monaten)
Telefonleitungen 2 2 1
Rufnummern 3 3 1
Voicebox ???   inklusive
Mindestvertragslaufzeit 24 Monate 24 Monate 24 Monate
Kündigungsfrist 1 Monat zum Vertragsende 1 Monat zum Vertragsende 3 Monate zum Vertragsende
Verlängerung bei Nichtkündigung 12 Monate 1 Monat 12 Monate
Bereitstellungsgebühr 59,99€ 69,95€ 69,99€
Router (es kann auch ein eigener, kompatibler Router verwendet werden) 99,99€ einmalig 5,95€ – 9,95€ monatlich 2,00€ – 5,00€ monatlich
Glasfaser Modem   49,99€  
Bonus bei Onlinebeantragung 0,00€ 0,00€ 60,00€

Günstigster Tarif

 

EWE

Telekom

Deutsche Glasfaser

Tarif Glasfaser 150 MagentaZuhause M -50- DGgiga
Downstream 150Mbit/s 50Mbit/s 300Mbit/s
Upstream 50Mbit/s 10Mbit/s 150Mbit/s
Preis pro Monat 44,99€ (19,99€ in den ersten 6 Monaten) 39,95€ (19,95€ in den ersten 6 Monaten) 44,99€ (24,99€ in den ersten 12 Monaten)
Festnetz Flatrate inklusive inklusive nicht möglich
Mobilfunk Flatrate 4,95€ nicht möglich nicht möglich
TV 9,99€ 5,00€ oder 10,00€ 15,00€
Telefonleitungen 2 2 1
Rufnummern 3 3 1
Voicebox ???   inklusive
Mindestvertragslaufzeit 24 Monate 24 Monate 24 Monate
Kündigungsfrist 1 Monat zum Vertragsende 1 Monat zum Vertragsende 3 Monate zum Vertragsende
Verlängerung bei Nichtkündigung 12 Monate 1 Monat 12 Monate
Bereitstellungsgebühr 59,99€ 69,95€ 69,99€
Router (es kann auch ein eigener, kompatibler Router verwendet werden) 99,99€ einmalig 5,95€ – 9,95€ monatlich 2,00€ – 5,00€ monatlich
Glasfaser Modem   49,99€  
Bonus bei Onlinebeantragung 0,00€ 80,00€ wenn ein Router gemietet wird 10,00€

 

Da für Zetel die Vermarktung bei EWE und der Telekom noch nicht gestartet ist, habe ich die Adresse Neumühlenstr. 42, 26316 Varel zum Vergleich gewählt. Darauf beziehen sich die Preisangaben. Es ist aber davon auszugehen, dass für Zetel dieselben Tarife angeboten werden.

Vergleich jetziger VDSL Anschluss der Telekom, EWE und Deutsche Glasfaser

 

Telekom

EWE

Deutsche Glasfaser

Tarif MagentaZuhause L Regio DSL 100 (Festnetz) DGclassic
Downstream 100Mbit/s 100Mbit/s 400Mbit/s
Upstream 40Mbit/s 40Mbit/s 200Mbit/s
Preis pro Monat 44,99€  39,95€ 49,99€
Festnetz Flatrate inklusive inklusive inklusive
Mobilfunk Flatrate nicht möglich 4,95€ nicht möglich
Mindestvertragslaufzeit 24 Monate 24 Monate 24 Monate
Kündigungsfrist 1 Monat zum Vertragsende 1 Monat zum Vertragsende 3 Monate zum Vertragsende
Verlängerung bei Nichtkündigung 12 Monate 12 Monate 12 Monate

Als Referenzadresse habe ich mein Haus in Zetel, Am Hankenhof genommen. Ich vergleiche hier nur die laufenden Preise NACH irgendwelchen Vergünstigungen.

Kritiken und Fragen (und Antworten) zu Deutsche Glasfaser

Man erreicht niemanden und bekommt keine Angaben über Preise etc. Preise sind ganz offen und einfach auf der Homepage ersichtlich. Eigene Tests mit Anrufen bei der Hotline haben eine schnelle Erreichbarkeit gezeigt.
Alle Anbieter warnen mich vor Deutsche Glasfaser und deren Art Geschäfte abzuschließen. „Klinkenputzer“ von Tür zu Tür gehen zu lassen ist heutzutage vielleicht eher unüblich, das stimmt. Es ist aber nicht verboten. Man muss auch bedenken, dass einige vielleicht sonst gar nicht mitbekommen, dass die Firma über einen Ausbau nachdenkt. Wer ein ungutes Gefühl hat, einen Fremden ins Haus zu lassen kann auch ohne Probleme ins Infomobil gehen oder den Tarif online buchen.
Ich habe einen teuren Tarif abgeschlossen und brauche die Bandbreite aber gar nicht. Die Tarife kosten in den ersten zwölf Monaten alle 24,95€. Im 12. Monat kann man sich dann entscheiden, ob man in dem gebuchten Tarif bleiben möchte oder ob man in einen günstigeren Tarif wechseln möchte. Dieser Wechsel ist nur im 12. Monat möglich und kostet einmalig 10€. In einen teureren Tarif kann man jederzeit wechseln.
Der Vertreter hat mich geradezu genötigt, einen Tarif zu buchen. Das ist nicht schön und sollte so auch nicht sein. Man sollte sich an die Deutsche Glasfaser wenden und von dem 14-tägigen Widerrufsrecht Gebrauch machen.
Ich bin mir nicht sicher, ob ich einen Glasfaseranschluss brauche/möchte. Lass Dich nicht vorschnell zu einem Abschluss drängen. Wenn Du nicht sicher bist, dann sage das dem Vertreter und überlege in Ruhe oder lasse Dich von Freunden oder Bekannten beraten. Die Nachfragebündelung endet am 30.09.2021. Bis dahin hast Du Zeit, Dich zu entscheiden. Wenn Du Dich nach Überlegungen dafür entschieden hast, dann kannst Du entweder den Vertreter anrufen, der Dich sicher gerne nochmal besucht (immerhin kriegt er für jeden Abschluss eine Provision), Du gehst zum Infomobil auf dem Markthamm oder Du buchst direkt online.
Mir reicht mein vorhandener Anschluss. Etwas schnelleres brauche ich nicht. Denke auch an die Zukunft. Wenn die Nachfragebündelung abgeschlossen ist und wirklich ausgebaut wird, kostet es ab 750€, sein Haus nachträglich anschließen zu lassen. Wir müssen uns auch nichts vormachen. Die benötigte Bandbreite wird weiter steigen. Mit 50 oder 10Mbit/s ist man heute häufig schon gut bedient. Aber es gibt immer mehr Geräte, die einen Internetzugang haben. Dann kommt eventuell noch Homeoffice oder das Streamen von hochauflösenden Filmen (4k oder sogar 8k) dazu. Der Bedarf an Bandbreite wird also steigen.
Deutsche Glasfaser hat schlechte Bewertungen im Internet Bei trustpilot.de hat Deutsche Glasfaser 844 Bewertungen (Stand 02.07.2021). 1,7 von 5 Sternen. Das ist ungenügend. Aber schauen wir uns mal die Mitbewerber an: EWE hat bei 1244 Bewertungen 1,3 Sterne und die Telekom hat 5521 Bewertungen und 1,6 Sternen.
Es hieß, dass der keine Baugebühren für den Anschluss entstehen, Aber jetzt sagt man mir, dass das doch was kostet. Der Anschluss bis zum HÜP (Hausübergabepunkt) kostet im Augenblick nichts. Alles, was im Haus hinter dem HÜP gemacht werden muss (Netzwerkkabel ins Arbeitszimmer oder ähnliches) ist natürlich kostenpflichtig. Das ist aber bei allen Anbietern so.
Glasfaser Nordwest baut doch in Zetel aus. Warum soll ich zu Deutsche Glasfaser gehen. Das ist nur teilweise richtig. Glasfaser Nordwest baut nur in dem Ausbaugebiet Nordost in Zetel aus. Der Rest von Zetel und Neuenburg wird nicht beachtet. Wenn man also nicht im Ausbaugebiet wohnt oder wenn man vielleicht einen schnelleren Upstream (EWE: 100Mbit/s, Telekom: 200Mbit/s, Deutsche Glasfaser: 500Mbit/s) möchte, bleibt einem in absehbarer Zukunft nur Deutsche Glasfaser.
Ich habe bei Deutsche Glasfaser unterschrieben und will den Anschluss jetzt aber doch nicht haben. Nach unterzeichnen des Antrages gibt es ein 14-tägiges Widerrufsrecht. Innerhalb dieser Frist kann der Antrag widerrufen werden. Sollte diese Frist verstrichen sein, gibt es erneutes 14-tägiges Widerrufsrecht nachdem von Deutsche Glasfaser die Vertragsbestätigung zugestellt wurde. Diese kommt aber erst nach der Nachfragebündelung und dem Entscheid, dass wirklich gebaut wird. Sollte nicht gebaut werden, muss auch nichts widerrufen werden.
Was ist mit meiner Telefonnummer? Kann ich die behalten? Ja! Der Vertrag beim alten Anbieter darf allerdings noch nicht gekündigt sein und man muss der Deutschen Glasfaser mitteilen, dass man die Nummer übernehmen möchte. Dann kümmert Deutsche Glasfaser sich um die Kündigung des alten Vertrages und die Übernahme der Nummer.
Wann wird mein alter Vertrag gekündigt? Den Vertrag kündigt Deutsche Glasfaser erst dann, wenn der Glasfaseranschluss verlegt und in Betrieb ist. So wird sichergestellt, dass es keine Versorgungslücke gibt.
Mein alter Vertrag hat ja eine Mindestlaufzeit. Muss ich dann zeitweise beides bezahlen? Nein! Deutsche Glasfaser garantiert für maximal 12 Monate, dass man nicht doppelt bezahlen muss.

Vielen Dank an Ole Peuckert, von dem ich ein paar Punkte übernommen habe!

Disclaimer: Ich habe nichts mit Deutsche Glasfaser zu tun und werde für diesen Beitrag weder finanziell vergütet noch erhalte ich irgendwelche anderen Vorteile. Ich habe diesen Beitrag geschrieben, weil ich selber schnelles Internet haben möchte und das im Augenblick die einzige Chance ist. Ich möchte mit diesem Beitrag aufklären und Bedenken zerstreuen.

Kommentar verfassen